Eine besinnliche Zeit und Guten Rutsch!

Wir führen noch kurz die Dokumentation von Medienberichten weiter, aber eigentlich melden wir uns vor allem um herzlichen Dank für den Zuspruch zu sagen, tausend Dank für die aufbauenden Kommentare unter dem Bittschreiben und, hej:

Fröhliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch! \o/

Es wird Zeit, dass etwas besinnliche Ruhe einkehrt. Wirklich. 😉

Jetzt aber noch, was sich seit dem letzten Eintrag getan hat. News hat eine längere Geschichte gebracht. Das Büro der Stadträtin hat bei mir angerufen und gemeint, das wird schon alles und ich soll mir nicht so viel Sorgen machen. Die Bürgerinitiative hat eine Presseaussendung rausgehauen und sammelt Unterschriften. Der Standard und der Kurier haben noch einmal berichtet. Ulli Sima hat sich auch bei den Medien gemeldet. Die heurige Wasserrechnung ist der Hammer und hat uns etwas am falschen Fuß erwischt, sowohl unsere Nachbarn vom Central Garden als auch uns hier. Aber sonst ist alles ganz normal und wie immer.

Medienberichte

  • News, am 15.12.2017:

Steht das Ende des Donaukanals bevor?
Neue Pachtverträge drohen aus dem Donaukanal einen Ballermann zu machen

 

  • derstandard.at, am 15.12.2017:

Stadträtin Sima will keinen „Wickel“ wegen Wiener Donaukanal
Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) freut sich, dass das „Partyschiff“ endlich abgeschleppt ist und versteht die Aufregung bezüglich Donaukanal nicht

Anmerkung: Das klingt ja ganz gut, was da im Artikel steht. Und ich danke auch dem Büro der Stadträtin, das mich extra angerufen hat, um mich zu beruhigen, dass das alles schon hinhauen wird. (Puh, das hätt‘ ich halt gern schriftlich.) Weil im Artikel noch extra steht, „Zudem verstehe sie die plötzliche „Überraschung“ nicht. Die Verträge seien 2016 ausgelaufen. Mit den aktuellen Pächtern sei besprochen gewesen, dass für 2018 eine Interessentensuche laufe. „Alle Pächter wussten davon.“„. Da ist nicht klar, ob es nur um die Pächter vom Feuerdorf geht oder ob alle jetzt Betroffenen gemeint sind. Jedenfalls zur Klarstellung, mit uns ist nichts besprochen worden.

  • Kurier, am 16.12.2017:

Streit um Lokale am Ufer: Initiative fordert „Donaucanale für alle“
Sechs Lokalflächen am Wiener Donaukanal wurden neu ausgeschrieben. Dagegen formiert sich nun Widerstand.

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close